Menschenkinder − die Streitschrift zu Entwicklung und Erziehung

Immer neue Theorien erklären, was Kinder angeblich brauchen − und was die Eltern angeblich falsch machen.

Da ist nur ein Problem: die Theorien ändern sich ständig − und sie widersprechen sich. Die Eltern stehen damit vor einer ernüchtern- den Tatsache: ein guter Teil von dem, was über Kinder behauptet wird, ist reine Spekulation. Gut gemeint (in aller Regel), aber trotzdem:  Geschwätz.

Dieses Buch zeigt:

  • dass das Geschwätz erst aufhört, wenn wir die jahrtausendealte Geschichte unserer Kinder kennen.
  • dass es zu billig ist, den Eltern den schwarzen Peter zuzuschieben, wenn die Erziehung nicht klappt.
  • dass wir eine − angeblich vor allem für Legehennen wichtige − Frage auch für MENSCHENKINDER stellen müssen: die Frage nach der artgerechten Umwelt.

Auf anderen Seiten finden Sie Thesen zum Buch, Rezensionen sowie eine Leseprobe.

Auch als Hörbuch erhältlich!


Exklusiv bei uns im Shop als signierte Edition erhältlich!

Zum Shop

»Menschenkinder« (Gebunden) online kaufen